HOME

2007/2008
Südamerika

Reiseberichte

Mendoza – Buenos Aires

Junín de los Andes – Mendoza

Ushuaia (Argentinien) – Nationalpark Villarica (Chile)

Antarktis-Special

El Chaltén – Ushuaia, Feuerland

Península Valdés – El Chaltén (Nationalpark Los Glaciares)

Buenos Aires – Península Valdés

Salta – Buenos Aires

Arica – Paso de Sico (Grenzpass Chile/Argentinien) – Salta

Cusco – Tacna (Peru)

Titicacasee (Peru) – Cusco

La Paz – Nordyungas – Copacabana – Titicacasee

Samaipata – Sucre – Potosí – Uyuni – La Paz

Puerto Suarez – Samaipata (Bolivien)

Puerto Iguazú (Argentinien)/Ciudad del Este (Paraguay)/Foz de Iguacu – Corumbá(Brasilien)

Buenos Aires - Iguazú

Hamburg - Buenos Aires auf dem Seeweg

Hamburg - Buenos Aires auf dem Seeweg

Hamburg - Buenos Aires auf dem Seeweg

Informationen

Ausrüstung

Reiseroute

Galerien

Mendoza – Buenos Aires

Junín de los Andes – Mendoza

Ushuaia (Argentinien) – Pucon (Chile)

Antarktis-Special

El Chaltén – Ushuaia, Feuerland

Península Valdés – Nationalpark Los Glaciares

Buenos Aires – Península Valdés

Salta – Ciudad de Buenos Aires

Arica – Paso de Sico (Chile)

Cusco – Santa Rosa (Peru)

Juli (Peru) – Cusco

La Paz – Copacabana

Salar de Uyuni – La Paz

Sucre – Potosí – Uyuni

Sucre

Samaipata – Peña Colorada

Bonito – Samaipata

Iguazú – Bonito

San Ignacio – Iguazú

Buenos Aires – San Ignacio

Schiffsreise, Teil 3.2

Schiffsreise, Teil 3.1

Schiffsreise, Teil 2.2

Schiffsreise, Teil 2.1

Schiffsreise, Teil 1

Freunde

Freunde

ca. 71 Website-Besucher pro Tag, 162'172 Besucher total seit Update vom 6.September 2011

Schiffsreise, Teil 3.1

12. - 20. Mai 2007

Am 11. Mai verlassen wir den afrikanischen Kontinent. Die Karte zeigt unsere Reise von Hamburg bis Freetown, Sierra Leone

Für die nächsten 4 ½ Tage ist der Steuermann ziemlich überflüssig, denn der automatische Pilot übernimmt während der Atlantik-Überquerung seine Aufgabe

Der Kapitän ist froh, die afrikanischen Häfen und somit auch die Gefahr, dass ein blinder Passagier an Bord kommt, hinter sich zu haben. Zur Feier des Tages lädt er zusammen mit der Crew die Passagiere zur ersten Grillparty im Freien ein. Nach dem Essen leeren sich die Tische allerdings sehr schnell

Am 13. Mai um 10.22 Uhr Lokalzeit überqueren wir den Aequator. Dies geschieht beinahe ohne zur Kenntnis genommen zu werden, nur Peter und ich sitzen draussen und fangen den genauen Zeitpunkt mit dem GPS ein

So sitzen wir oft auf Deck 12 im Schatten und studieren Reisebücher oder geben vor, ein wenig Spanisch zu lernen

Ganz spezielle Abendstimmung nach dem Sonnenuntergang. Es gibt sogar Seeleute, die so etwas noch nie gesehen haben

Auch Sonnenaufgänge sind faszinierend, werden von uns jedoch etwas seltener bildlich festgehalten

In Salvador de Bahia, dem ersten brasilianischen Hafen, bringt uns dieser Lift für 5 Centavos (3.5 Rappen) in den Stadtteil, der auf dem Hügel liegt

Salvador de Bahia – Die letzten Sonnenstrahlen erleuchten einen kleinen Teil der grossen Stadt

Soeben haben wir unserem neuen Kapitän gesagt, wo er von nun an zu sitzen hat. Er steht ganz schnell wieder auf von seinem bisherigen Platz gegenüber des Chefinginieurs und setzt sich an den Kopf der Tafel. Bisher waren wir nicht ganz sicher, ob er auch Humor besitzt doch nach seinem jetzigen Kommentar, dass von nun an er derjenige sei, der bezahlen müsse wissen wir, dass auch er Spass erträgt

Albatrosse begleiten uns über weite Strecken und wir beobachten sie stundenlang beim Fischen

Blick von Deck 13 auf einen Teil der Stadt Vitoria am Nachmittag

Spektakuläre Einfahrt in den Hafen von Vitoria: Unter der Brücke hindurch…

…an winkenden Jungen vorbei…

…passieren wir einen Stadtteil und …

…verschiedene kleine Inseln, bis das Schiff gedreht wird und am Dock anlegen kann

Was wir suchen und nur schwerlich finden?

Rio de Janeiro! Beim Einnachten sehen wir den Zuckerhut, das Foto der Christusstatue wurde nicht vom Winde verweht, aber vom Nebel verhüllt

Dieser freundliche Inder ist heute nicht als Steuermann tätig sondern vermerkt Passagiere und Crew-Mitglieder, die das Schiff verlassen in einem Ordner und bucht sie beim Zurückkommen wieder ein

© by Peter und Ruth Zaugg | Das Kopieren und/oder Weiterverwenden von Inhalten ist untersagt. | Website © 2017 by x1024.ch