HOME

2007/2008
Südamerika

Reiseberichte

Mendoza – Buenos Aires

Junín de los Andes – Mendoza

Ushuaia (Argentinien) – Nationalpark Villarica (Chile)

Antarktis-Special

El Chaltén – Ushuaia, Feuerland

Península Valdés – El Chaltén (Nationalpark Los Glaciares)

Buenos Aires – Península Valdés

Salta – Buenos Aires

Arica – Paso de Sico (Grenzpass Chile/Argentinien) – Salta

Cusco – Tacna (Peru)

Titicacasee (Peru) – Cusco

La Paz – Nordyungas – Copacabana – Titicacasee

Samaipata – Sucre – Potosí – Uyuni – La Paz

Puerto Suarez – Samaipata (Bolivien)

Puerto Iguazú (Argentinien)/Ciudad del Este (Paraguay)/Foz de Iguacu – Corumbá(Brasilien)

Buenos Aires - Iguazú

Hamburg - Buenos Aires auf dem Seeweg

Hamburg - Buenos Aires auf dem Seeweg

Hamburg - Buenos Aires auf dem Seeweg

Informationen

Ausrüstung

Reiseroute

Galerien

Mendoza – Buenos Aires

Junín de los Andes – Mendoza

Ushuaia (Argentinien) – Pucon (Chile)

Antarktis-Special

El Chaltén – Ushuaia, Feuerland

Península Valdés – Nationalpark Los Glaciares

Buenos Aires – Península Valdés

Salta – Ciudad de Buenos Aires

Arica – Paso de Sico (Chile)

Cusco – Santa Rosa (Peru)

Juli (Peru) – Cusco

La Paz – Copacabana

Salar de Uyuni – La Paz

Sucre – Potosí – Uyuni

Sucre

Samaipata – Peña Colorada

Bonito – Samaipata

Iguazú – Bonito

San Ignacio – Iguazú

Buenos Aires – San Ignacio

Schiffsreise, Teil 3.2

Schiffsreise, Teil 3.1

Schiffsreise, Teil 2.2

Schiffsreise, Teil 2.1

Schiffsreise, Teil 1

Freunde

Freunde

ca. 71 Website-Besucher pro Tag, 162'172 Besucher total seit Update vom 6.September 2011

Salar de Uyuni – La Paz

13. – 17. Juli 2007

Erster Blick von Colchani auf den Salar de Uyuni am Horizont

Unser Action Mobil inmitten von Salzhaufen

Das Salzhotel mit internationalen Flaggen – die Schweizer Fahne fehlt allerdings

Die Gartenwirtschaft …

… und die festlich anmutende Tafel im Innern

Absolut alles, sogar die Betten sind aus Salz gebaut

Die Insel Incahuasi ist auch als Isla de los Pescadores bekannt

Der schön angelegte Rundweg über den Gipfel ist mit Wegweisern und Abfallkübeln aus Kakteenholz ausgestattet. Als Eintritt auf die Insel bezahlt jeder Tourist 10 Bolivianos (Fr. 1.70)

Die riesigen Kakteen sind hunderte von Jahren alt und der Ausblick vom höchsten Punkt ist fantastisch

Die Salzkruste sieht bei Sonnenuntergang aus wie Watte

In der Bucht vor der Insel Incahuasi stehen wir sicher und ruhig

Die Salzschicht ist zwischen zwei und sieben Meter dick

Ein argentinischer Radfahrer saust über den Salar

Kreuzung auf dem Salzsee – Nord/Süd, Ost/West

Ab Tahua haben wir wieder festen Boden unter den Füssen

Ein etwas wehmütiger Blick zurück auf das unvergessliche Erlebnis „Salar de Uyuni“

Vulkan Cerro Tunapa, 5400 m hoch

Pneureparatur für 30 Bolivianos (Fr. 5.--), bei uns wäre allein schon der verwendete Flick teurer

Diese Schraube war verantwortlich für den Schaden

Zukünftiger Chef

El Alto, der neue Stadtteil von La Paz – die 4spurige Strasse ist durch Kleinbusse verstopft

Meteoriten-Krater Miguel y Alex Tejada

La Paz vom neuen Stadtteil El Alto her gesehen – mehr über die höchstgelegene Hauptstadt der Welt in unserem nächsten Bericht

© by Peter und Ruth Zaugg | Das Kopieren und/oder Weiterverwenden von Inhalten ist untersagt. | Website © 2017 by x1024.ch