HOME

2009/2010
Brasilien

Reiseberichte

Foz do Iguaçu (Brasilien) – Paraguay – Argentinien – Uruguay

Campo Grande – Foz do Iguaçu

Ilhéus – Campo Grande

Ilhéus – São Miguel dos Milagres – Ilhéus

Rio de Janeiro - Ilhéus

Florianopolis – Rio de Janeiro

Chuí, Brasilien – Florianopolis

Termas de Guaviyu – Chuy, Uruguay

Buenos Aires, Argentinien – Termas de Guaviyu, Uruguay

Informationen

Ausrüstung

Reiseroute

Galerien

Paraguay – Argentinien – Uruguay

Campo Grande – Foz do Iguaçu

Ilhéus – Campo Grande

Ilhéus – São Miguel dos Milagres - Ilhéus

Rio de Janeiro – Ilhéus

Florianopolis – Rio de Janeiro

Chuí Brasilien - Florianopolis

Paisandú - Chuy, Uruguay

Buenos Aires - Termas de Guaviyu, Uruguay

Freunde

Freunde

Freunde

ca. 71 Website-Besucher pro Tag, 162'172 Besucher total seit Update vom 6.September 2011

Freunde/Bekannte aus aller Welt

Mathias & Anne treffen in dem Moment auf dem Camping in Lobos ein, als wir aufbrechen. Wir haben sie bereits 2008 in Ushuaia kennen gelernt – doch auch da waren wir bereits „auf dem Sprung“

In Hohenau, Paraguay, kommen Marie-Paule und Jacques einen Tag nach uns an. Sie wollten ursprünglich auch nach Nordamerika reisen. Verschiedene Umstände veranlassten sie jedoch dazu, ihre Tour abzubrechen und im April mit der Grimaldi zurück nach Frankreich zu fahren

Margot & Volker (D) haben wir vor zwei Jahren in Belgrano (Argentinien) kennen gelernt. Damals mussten wir bereits am nächsten Tag weiterfahren. Schon wieder treffen wir es so, das kaum Zeit bleibt, uns richtig zu unterhalten. Am Rand der viel befahrenen Strasse ist es uns nicht wohl, sind wir doch erst vor etwa einer Stunde bei einem scheusslichen Unfall mit mindestens zwei Toten vorbeigefahren

Jörg & Marion (D) treffen wir in Südamerika zum ersten Mal an. Wir haben sie vor ein paar Jahren in Heiligenstadt kennen gelernt und freuen uns, einmal etwas intensiver miteinander ins Gespräch zu kommen. Weil die zwei ein paar Jahre in der Schweiz gelebt und gearbeitet haben können wir sogar Mundart reden. Nach zwei Tagen in Recreio dos Bandeirantes geht ihre Reise weiter nach Süden währenddem wir immer noch Richtung Norden ziehen

Isa und Jürgen (D) treffen dank Michèle und Reto ein. Sie haben zusammen mit anderen Reisenden ein paar interessante Tage zusammen in Olivença verbracht und von Marion & Jürg, die sie unterwegs gekreuzt haben erfahren, dass die beiden in Paraty sind. Sie sind nicht so begeistert von Brasilien und bevorzugen die südlicheren Länder

Wir lernen Reto & Michèle (CH) in Paraty kennen. Sie haben ihre Anstellungen aufgegeben und wollen so lange wie möglich reisen. Bereits zum zweiten Mal auf dem südamerikanischen Kontinent unterwegs gefällt es ihnen z. B. in Argentinien bedeutend besser als in Brasilien

Caroline, Gerald und Otmar (10 Monate) (D) treffen auf dem derzeit einzigen geöffneten Campingplatz im Nationalpark Santa Teresa auf uns. Sie beziehen gemeinsam acht Monate Elternurlaub und kommen soeben von Brasilien her. So erhalten wir noch ein paar aktuelle Angaben: Eine der Verbindungsstrassen, die wir möglicherweise fahren wollten, ist verschüttet und für Fahrzeuge über 2.80 Meter Höhe gesperrt

Hannelore und Thomas (D) haben wir bereits in Heiligenstatt kennen gelernt und kurz bevor sie die Fähre von Colonia nach Buenos Aires nehmen, kommen sie beim Übernachtungsplatz vor dem Restaurant La Florida vorbei um die hier parkierten Reisenden zu begrüssen

Bei Welf und Christine (D) halten wir kurz an um Hallo zu sagen, als wir mit Carlos und Rosita an der Rambla in Colonia unterwegs sind. Sie werden ganz spontan auch gleich zum „Asado“ eingeladen und wir verbringen einen gesprächigen Abend in Rositas Küche und vor Carlos’ Grill

Bernd (D) und Nicole. Eine irgendwie verrückte Geschichte, eine irgendwie fröhliche Geschichte, aber im Moment auch eine traurige Geschichte. Ein paar Tage nachdem wir die beiden kennen lernen, werden sich ihre Wege trennen. Bernd reist weiter und Nicole wird nach Belgien zurückkehren um nach fünf Jahren Südamerika, ihre Arbeit als Busfahrerin in der Stadt wieder aufzunehmen. Die beiden hatten sich auf der Reise kennengelernt

René und Viola sind mit dem Segelschiff SVENYA unter Schweizer Flagge unterwegs. Sie wissen viel Interessantes zu erzählen und wir freuen uns, dass uns der Zufall zusammengeführt hat. René hat sein Schiff im Aargau selber gebaut und wir haben damals die Geschichte in den Printmedien mitverfolgt. Spannend ist auch Renés berufliche Laufbahn, hatte er doch wie Peter, zu einer gewissen Zeit mit Wärmepumpen zu tun

Wolf und Ilona (D) sind seit 13 Jahren unterwegs und stehen schon etwa drei Wochen in den „Termas del Arapey“. Sie waren bereits mehrmals in Brasilien und unsere Neugier, einen Teil dieses riesigen Landes zu entdecken, wird durch ihre Erzählungen nur noch grösser

Gerlinde und Horst (D) kommen just am gleichen Tag an als wir unser Wohnmobil wieder übernehmen. Wir verstehen uns gut und entscheiden spontan, auf der ersten Wegstrecke durch Entre Rios gemeinsam zu fahren, bevor wir nach Uruguay abbiegen und sie über Iguazu nach Brasilien reisen

© by Peter und Ruth Zaugg | Das Kopieren und/oder Weiterverwenden von Inhalten ist untersagt. | Website © 2017 by x1024.ch