HOME

2009/2010
Brasilien

Reiseberichte

Foz do Iguaçu (Brasilien) – Paraguay – Argentinien – Uruguay

Campo Grande – Foz do Iguaçu

Ilhéus – Campo Grande

Ilhéus – São Miguel dos Milagres – Ilhéus

Rio de Janeiro - Ilhéus

Florianopolis – Rio de Janeiro

Chuí, Brasilien – Florianopolis

Termas de Guaviyu – Chuy, Uruguay

Buenos Aires, Argentinien – Termas de Guaviyu, Uruguay

Informationen

Ausrüstung

Reiseroute

Galerien

Paraguay – Argentinien – Uruguay

Campo Grande – Foz do Iguaçu

Ilhéus – Campo Grande

Ilhéus – São Miguel dos Milagres - Ilhéus

Rio de Janeiro – Ilhéus

Florianopolis – Rio de Janeiro

Chuí Brasilien - Florianopolis

Paisandú - Chuy, Uruguay

Buenos Aires - Termas de Guaviyu, Uruguay

Freunde

Freunde

Freunde

ca. 71 Website-Besucher pro Tag, 162'172 Besucher total seit Update vom 6.September 2011

Buenos Aires - Termas de Guaviyu, Uruguay

19. September - 8. Oktober 2009

Für einmal fotografieren wir das Parlamentsgebäude, die Casa Rosada, von der anderen Seite

Puerto Madero

Es wird gebaut wohin das Auge schaut

Tango in der Fussgängerzone Florida

Ein fast blinder Strassenmusiker verdient sich seinen Lebensunterhalt

So klein und trotzdem …

… die derzeit einzigen Schreihälse auf dem Campingplatz

Es hat wieder Wasser in der Laguna de Lobos und der Campingplatz sieht hoffnungsvoll einer besseren Saison als der letzten entgegen

Startklar – unsere Reise beginnt

Idyllischer Hafen

Autowaschen auf Südamerikanisch – man fährt zum nächsten Fluss und schöpft das Wasser mit dem Eimer

Trotz regem Verkehr über die Brücke ist unser Übernachtungsplatz nicht sehr laut

Mancherorts gibt es den Schulbus – diese Mädchen fahren mit dem Schiff ins Gymnasium

Unser vorläufig letzter Übernachtungsplatz auf argentinischem Boden – in einem Park nahe der uruguayischen Grenze in Concepcion

Wieder einmal ein saftiges Steak vom Grill

Im Sektor 11 auf dem Campingplatz der Termas del Arapey stehen wir fast allein

Es ist zwar zeitweise noch merklich kühl, doch der Frühling ist da -

die Vögel zwitschern und…

die Blumen blühn

Eines der riesigen brasilianischen Wohnmobile, die auf dem Campingplatz in Arapey stehen – Vânio lädt uns ein, sein Fahrzeug zu besichtigen und wir staunen über den luxuriösen Ausbau

Diese feinen Champignons gibt’s umsonst – man findet sie zum Beispiel auf dem Fussballfeld oder am südlichen Ende des Sektor acht oder neun auf dem Campingplatz

Die Champignons werden geputzt und gerüstet

Fast ein Kilogramm landet in der Pfanne

In den Termas del Arapey ist das Wasser immer angenehm warm

Auch für die Argentinier ist Uruguay eine beliebte Feriendestination

In den Termas de Dayman herrscht wegen der Nähe zur Stadt Salto reger Betrieb

Die Anlagen sind sehr schön gebaut und äusserst gepflegt, doch das Wasser ist uns fast ein wenig zu heiss…

…deshalb habe ich auch viel Zeit zum Fotografieren

Von der Hochebene „Meseta de Artigas“ hat man einen wunderbaren Blick über den Rio Uruguay. Auf dem strategisch geschickt gewählten Platz hatte General José Artigas während der Unabhängigkeitskämpfe sein Lager (diese fünf Meter hohe Büste steht auf einem 37 Meter hohen Sockel)

Termas zum dritten – die südlichsten heissen Quellen, Termas de Guaviyu, gefallen uns wieder sehr gut. Hier stimmt alles. Es hat wenig Leute, das Wasser ist angenehm in der Temperatur und es gibt sogar ein Hallenbad mit zwei Jaccuzzi. Man kann sich günstig massieren lassen und für sechs Franken pro Stunde steht eine Sauna zur Verfügung

© by Peter und Ruth Zaugg | Das Kopieren und/oder Weiterverwenden von Inhalten ist untersagt. | Website © 2017 by x1024.ch