HOME

2014/2015
USA/Mexiko

Reiseberichte

USA – Kalifornien, Nevada

Mexiko – Baja California

Mexiko – Baja California Sur

Mexiko – Baja California

USA – Süd Kalifornien

USA – Utah, Arizona, Nevada mit Glitter-/Glamour Las Vegas

Phoenix, Arizona – Kanab, Utah, USA

Galerien

USA - Kalifornien, Nevada

Mexiko - Baja California

Mexiko – Baja California Sur

Mexiko – Baja California

USA – Kalifornien

USA – Utah, Arizona und Nevada

USA – Arizona und Utah

Freunde

Freunde

ca. 71 Website-Besucher pro Tag, 161'878 Besucher total seit Update vom 6.September 2011

USA – Kalifornien

15. November – 4. Dezember 2014

1982 fuhren wir völlig unvorbereitet mit dem Motorrad durchs Death Valley – jetzt haben wir 400 Liter Wasser im Tank

Die Kojoten warten am Strassenrand auf Mitleid fühlende Touristen die ihnen Futter zuwerfen

- nachts hören wir sie laut heulen

Das Death Valley ist menschenleer und von Einsamkeit geprägt

Badwater ist mit 86 m unter dem Meeresspiegel der tiefste Punkt im Death Valley

Unser GPS zeigt sogar noch mehr an

Die höchste je gemessene Temperatur beträgt 56.7°C

Auf dem Artist Drive gibt es malerisch farbige Berge zu bestaunen

Leandro Z. hat uns dieses Foto freundlicherweise per Mail zugesandt und wir freuen uns riesig darüber

Heute ist es beim Visitor Center des Nationalparks mit 15.5°C eher kühl

Auf der Wanderung durch den Golden Canyon sind wir von den vielen Farben und Formen der Berge fasziniert

Aussicht vom Zabriskie Point

Der Eintritt ins Borax Museum ist frei und die restaurierten Stücke stehen schön präsentiert schon vor dem Eingang

Mit Lorna und Mark verstehen wir uns sehr gut und sie laden uns ein, sie in Vancouver zu besuchen

Sanddünen im Death Valley

Der legendäre Highway 395 führt von Süden nach Norden durch ganz Kalifornien

Ganz unerwartet erleben wir nach der kahlen Landschaft einen farbigen Herbst

In diesem Teil Südkaliforniens gibt es riesige Zitrus-, Obst- und Gemüseplantagen

In Südkalifornien herrscht unglaubliche Trockenheit und die Plantagen überleben nur dank Bewässerung

Der Specht am Werk

Ein herrliches Feuer zum Grillen und Brot backen

Auf dem Weg im Sequoia Nationalpark

Giganten unter sich – wir fühlen uns mächtig klein

Mammutbäume sind vom Volumen her die grössten Bäume der Welt

Der gefallene Mammutbaum ist der Länge nach ausgehöhlt und man kann darin aufrecht gehen

Der Tannzapfen ist etwa 20 Zentimeter gross

Zwischen Whitewater und Palm Springs gibt es riesige Windfarmen

Wir sind in Indio angekommen und entspannen im Sprudelbad des RV-Resorts

Shields Dattelfarm

Im Coachella Valley gibt es nicht nur Dattelpalmen sondern auch Gemüseplantagen

Mit dem Motorrad durch den Box Canyon

Blick auf Palm Springs vom Pines to Palms Highway # 74

Das Alpinstädtchen Idyllwild

Auf der Motorradtour mit Stephan und seiner Enkelin Melanie

Thanksgiving Dinner

Das leckere Desserbuffet mit Pumpkin Pies (Kürbiskuchen)

Auch im Big Bear Lake auf über 2000 müM hat es zu wenig Wasser

- und trotzdem wird kräftig Schnee produziert

Ein ganz kleines bisschen hat es zwar schon richtig geschneit, aber davon ist nicht mehr viel übrig

Roadrunner

Wiedersehen mit Hansjörg und Maria

Wir freuen uns, auch Andy und Sabine wieder zu treffen und verbringen den letzten Abend in USA gemeinsam am Lagerfeuer

© by Peter und Ruth Zaugg | Das Kopieren und/oder Weiterverwenden von Inhalten ist untersagt. | Website © 2017 by x1024.ch