HOME

2007/2008
Südamerika

Reiseberichte

Mendoza – Buenos Aires

Junín de los Andes – Mendoza

Ushuaia (Argentinien) – Nationalpark Villarica (Chile)

Antarktis-Special

El Chaltén – Ushuaia, Feuerland

Península Valdés – El Chaltén (Nationalpark Los Glaciares)

Buenos Aires – Península Valdés

Salta – Buenos Aires

Arica – Paso de Sico (Grenzpass Chile/Argentinien) – Salta

Cusco – Tacna (Peru)

Titicacasee (Peru) – Cusco

La Paz – Nordyungas – Copacabana – Titicacasee

Samaipata – Sucre – Potosí – Uyuni – La Paz

Puerto Suarez – Samaipata (Bolivien)

Puerto Iguazú (Argentinien)/Ciudad del Este (Paraguay)/Foz de Iguacu – Corumbá(Brasilien)

Buenos Aires - Iguazú

Hamburg - Buenos Aires auf dem Seeweg

Hamburg - Buenos Aires auf dem Seeweg

Hamburg - Buenos Aires auf dem Seeweg

Informationen

Ausrüstung

Reiseroute

Galerien

Mendoza – Buenos Aires

Junín de los Andes – Mendoza

Ushuaia (Argentinien) – Pucon (Chile)

Antarktis-Special

El Chaltén – Ushuaia, Feuerland

Península Valdés – Nationalpark Los Glaciares

Buenos Aires – Península Valdés

Salta – Ciudad de Buenos Aires

Arica – Paso de Sico (Chile)

Cusco – Santa Rosa (Peru)

Juli (Peru) – Cusco

La Paz – Copacabana

Salar de Uyuni – La Paz

Sucre – Potosí – Uyuni

Sucre

Samaipata – Peña Colorada

Bonito – Samaipata

Iguazú – Bonito

San Ignacio – Iguazú

Buenos Aires – San Ignacio

Schiffsreise, Teil 3.2

Schiffsreise, Teil 3.1

Schiffsreise, Teil 2.2

Schiffsreise, Teil 2.1

Schiffsreise, Teil 1

Freunde

Freunde

ca. 69 Website-Besucher pro Tag, 183'840 Besucher total seit Update vom 6.September 2011
Bonito – Samaipata~13. – 29. Juni 2007 DSCN4582.jpg¬Bei der Posada Peralda in Bonito versammeln sich am frühen Morgen die Tucane auf diesem kahlen Baum 251_5137.jpg¬Bevor wir die Brücke überqueren steigen wir aus um die Lücken zu begutachten. Umkehren werden wir sowieso nicht, also Augen zu und durch – ich stelle mich vorsichtshalber zum Fotografieren zur Verfügung 251_5140.jpg¬Für den Toyota ist es nicht minder heikel DSCN4592.jpg¬Haus unter der Brücke – so erübrigt sich der Bau eines Dachs DSCN4596.jpg¬Im Pantanal heissen die Krokodile Kaimane DSCN4669.jpg¬Sie wärmen sich in der Sonne und wenn man ihnen zu Nahe kommt verschwinden sie ins Wasser DSCN4645.jpg¬Das Wasserschwein lässt sich nicht beim Frühstück stören DSCN4689.jpg¬Die Gauchos machen Mittagspause, jeweils zwei von ihnen beobachten die Kuhherde DSCN4701.jpg¬Otter 251_5197.jpg¬Noch ein grosser Regen und es dürfte auch hier schwierig werden die Brücke zu überqueren. Das Loch ist schon so beachtlich, dass wir mit unserer Breite gut vorbeizielen müssen 251_5200.jpg¬Das Rindvieh hier ist äusserst mager und nicht sehr widerstandsfähig. Da und dort liegt eine verwundete Kuh am Strassenrand oder hat nicht mehr die Kraft um aus dem Teich herauszutrotten 252_5201.jpg¬Der Gaucho hat die Tiere unter Kontrolle und wir müssen nicht einmal anhalten um die grosse Herde zu überholen 252_5223.jpg¬Grenzübertritt nach Bolivien 252_5226.jpg¬Ein hüfthoher Zaun verhindert, dass der Käufer den Dorfladen betreten kann. Wir stellen uns hin, schauen uns um und bestellen was wir gerne möchten. Ausser frischem Gemüse, Früchten und Eiern brauchen wir heute nichts. Wir bezahlen 20 Bolivianos (Fr. 3.30) für 500 g Zwiebeln, 500 g Tomaten, 2 kleine grüne Pepperoni, 2 Gurken, 500 g Rüebli, 6 Eier und 3 Bananen 252_5232.jpg¬Die unerträglich lange Baustelle beginnt nach Puerto Suarez und endet fürs Erste nach Roboré 252_5274.jpg¬Hier sieht es beinahe aus wie im Monument Valley 252_5276.jpg¬Weil die Strasse gut ist können wir diese Fahrt richtig geniessen DSCN4736.jpg¬Mennoniten-Familie DSCN4737.jpg¬Telefonzelle im Park von San José de Chiquitos 252_5300.jpg¬Kurz nach San José gibt es wieder Schotterstrasse – und kein Ende in Sicht DSCN4746.jpg¬Bei der Drogenkontrolle wird jedes Fahrzeug genau kontrolliert 253_5316.jpg¬Die Fahrer müssen sich so aufs Fahren konzentrieren, dass sie nicht einmal die Landschaft geniessen können 253_5326.jpg¬Ein letztes Bild von den schmutzigen Fahrzeugen, kurz vor Santa Cruz 253_5329.jpg¬Die vorläufig letzten Meter auf staubiger Strasse. Von den seit der Grenze zurückgelegten 590 Kilometer waren 500 eine riesige Baustelle mit Löchern durchsetzt und feinstem Staub bedeckt 253_5343.jpg¬Übernachtung bei Elfride und Andreas, Austria Delikatessen, nördlich von Warnes (S17°26.630’/W063°11.622’) 253_5357.jpg¬ 253_5376.jpg¬Marie schneidet Marcel die Haare
© by Peter und Ruth Zaugg | Das Kopieren und/oder Weiterverwenden von Inhalten ist untersagt. | Website © 2018 by x1024.ch